Liebe Juniorenspieler von Fortuna - Liebe Eltern


Wir alle sind „heiß“ darauf, wieder mit dem Fußballtraining zu beginnen. Das dürfen wir jetzt offiziell
ab dem 11.Mai . Der Wiedereinstieg ist allerdings an Bedingungen geknüpft, für deren strikte
Einhaltung der Verein Sorge zu tragen hat. Darum bitte ich euch, folgende Punkte unbedingt zu
beachten
-Das angebotene Training ist freiwillig, denn der Verein kann trotz aller Bemühungen keine
 Garantie dafür übernehmen, dass sich keiner ansteckt.
-Wenn ihr euch krank fühlt oder „Schnupfen“ habt, müsst ihr zuhause bleiben
-Wenn in eurer Familie solche Symptome vorhanden sind, müsst ihr zuhause bleiben
-Die Trainer sind diejenigen, die Training unter ganz neuen Aspekten planen, durchführen und
 verantworten müssen. Sie bestimmen, wie es läuft. Das hängt stark von der jeweiligen
 Altersklasse ab. In den jüngeren Altersklassen sind sie mit Sicherheit auf Verstärkung aus
 den Reihen der Eltern angewiesen.
-Kommt nicht zu früh zum Training. Optimaler Weise kommt ihr ca. 10 Minuten vor
 Trainingsstart
-Eure Trinkflasche dürft ihr mit niemandem teilen. Essen ist verboten.
-Wir dürfen die Umkleidekabinen und Duschen nicht nutzen. Ihr müsst in Trainingsbekleidung
 zum Platz kommen und auch darin wieder nach Hause gehen.
-Ihr müsst einen Mundschutz tragen. Bei Übungen, wo der Abstand wesentlich größer als zwei
 Meter ist, kann der abgenommen werden.
-Vor und nach dem Training werden die Hände desinfiziert. Das Desinfektionsmittel haben wir
 am Start
-Alle am Training Beteiligten müssen sich in eine Liste eintragen, um später ggf.
 Ansteckungswege nachvollziehen zu können.
-Die Abstandsregel –1,5 bis 2 Meter– gilt auch vor, während und nach dem Training auf dem
 Sportplatz - das heißt u.a. KEINE Rudelbildung bei Besprechungen, Trinkpausen, Wartezeiten
 vor Übungen, KEINE Zweikämpfe, KEIN „High-Five“, KEIN Abschlussspiel, ….
-Bei den jüngeren Mannschaften können die Eltern unter Einhaltung der Abstandregel die
 Kinder am Platz abholen. Die Eltern älterer Kindern warten bitte unten vor dem Platz im Auto.
-Wenn ihr vorsätzlich und trotz Ermahnung gegen die Hygienevorschriften handeln, könnt ihr
 vom Training ausgeschlossen werden.
-Wenn die Trainer merken, dass ein sicheres Training trotz bester Planung nicht gewährleitet
 werden kann, wird es abgebrochen

 

 

Hygienevorgaben für die Juniorenabteilung von Fortuna MG


-------Ansprechpartner in Sachen Hygiene: Bärbel Dülpers



Die Gemeinschaftsräume der BSA Bergerfeld bleiben geschlossen
Die Kabinen der BSA Bergerfeld bleiben weiterhin geschlossen. Ausschließlich
Trainer haben Zutritt zu Material und Postfächer
Die Toilettenräume sind während des Juniorentrainingsbetriebes geöffnet
Eine regelmäßige Reinigung der Toilettenräume ist gewährleistet
Die Juniorentrainer erhielten eine „Hygiene-Checkliste-Corona-Training“
Für jede Juniorenmannschaft steht ein „Desi-Eimer“ zur Verfügung mit Händeund
Flächendesinfektionsmittel sowie einem Ausdruck dieser Hygienevorgaben
und einer Anleitung zur hygienischen Händedesinfektion
Die Trainer führen Anwesenheitslisten von allen Trainingsbeteiligten
Alle Trainingsbeteiligten werden vor dem Training nach Corona-verdächtigen
Symptomen bei sich und den Familienmitgliedern gefragt und ggf. nach Hause
geschickt
Da eine Händewaschung vor und nach dem Training für alle Trainingsbeteiligten
aus räumlichen Gründen nicht möglich ist, erfolgt eine entsprechende
Händedesinfektion bei alle Trainingsbeteiligten vor und nach dem Training
Das Benutzen eigener Trinkflaschen ist gestattet – Essen ist verboten
Es gelten vor und nach den Trainingseinheiten die Abstandsregeln von 1,5 - 2
Metern und die Mundschutzpflicht. Während der Sporteinheit kann der
Mundschutz abgenommen werden.
Trainingsgruppen dürfen höchstens 10 Personen umfassen und dürfen nicht
gemischt werden.
Bei einem Besuch der sanitären Anlagen nehmen die Trainingsbeteiligten die
Wischdesinfektionstücher aus den Desi-Eimern mit und desinfizieren die
Toiletten nach Benutzung
Spieler, die vorsätzlich und trotz Ermahnung gegen die Hygienevorschriften
handeln, werden vom Training ausgeschlossen werden.
Trainer brechen das Training ab, wenn sie nicht gewährleitet können, dass es
sicher durchgeführt werden kann
Zuschauer beim Training müssen Mundschutz tragen und die Abstandsregel
einhalten
Eine Desinfektion vor Trainingsmaterial und Bällen ist nicht vorgesehen
Änderungen und Ergänzungen dieser Vorgaben sind jederzeit möglich

 

 

Ab sofort beim "Heister":

die Ausstattung unserer Jugendabteilung als PDF-Download

Einzeln bestellbar und übrigens auch als "Fanware" nutzbar;-))

 

 

 

 


 

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.