Wichtige Informationen und Maßregeln rund um den momentanen Trainingsbetrieb der

Jugendabteilung findet Ihr in den Junioren-News

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Neue Kunstrasendecke für Fortuna

 

Liebe Fortunen,

ein bißchen überraschend, aber zu unserer großen Freude haben wir zu Beginn des Monats die Nachricht bekommen, dass der Kunstrasenplatz am Bergerfeld erneuert wird. Überrascht waren wir, weil die Nachricht sage und schreibe 14 Tage vor Beginn der Baumaßnahme bei uns einging. Erfreut waren wir, weil die Erneuerung der Kunstrasendecke dringend erforderlich war. Aufgrund diverser Flickarbeiten waren richtige Stolperfallen entstanden und leider gab es auch schon die ein oder andere Verletzung wegen des schlechten Untergrunds.

Die Umbauarbeiten hatten natürlich zur Folge, dass ganz kurzfristig die Trainings und die Spiele unserer Mannschaften neu geplant werden mussten. Schon in der zweiten Oktoberwoche war der alte Belag abgetragen und der Platz konnte nicht mehr genutzt werden.

Solange es Tageslicht gab, konnten einige Mannschaften auf dem Rasenplatz trainieren, die 1. und 2. Mannschaft, wie auch unsere A-Jugend mussten auf fremde Plätze ausweichen.

Das war nicht immer angenehm, weil uns Trainigszeiten auf dem Aschenplatz am Asternweg in Giesenkirchen angeboten wurden und die A-Jugend konnte zweimal pro Woche auf einem halben Platz auf der Ernst-Reuter-Sportanlage trainieren.

Letzteres hat verständlicherweise auch dem 1. FC nicht viel Freude bereitet.

Nachdem nun der alte Belag zügig innerhalb von 2 Tagen abgetragen war und in der Woche darauf der Untergrund ausgebessert wurde, hat es eine ärgerliche Pause von mehr als zwei Wochen gegeben, in der absolut nichts passierte.

Diesbezügliche Anfragen beim Stadtsportamt ergaben, das auch von seiten der Stadt kein Einfuß genommen werden konnte. Man war auf die Planungen des beauftragten Unternehmens angewiesen. 

Heute sind endlich die riesigen Rollen mit dem Kunstrasen angeliefert worden wir dürfen  gespannt sein, wie schnell es mit dem Verlegen weitergeht.

In dieser Situation ist die, soeben beschlossene, Unterbrechung des Spielbetriebs wegen der Corona Pandemie für uns ein Segen.

Wir können vorläufig nicht trainieren, müssen also auch nicht mehr auf fremde Plätze ausweichen und wir dürfen die Hoffnung haben, dass der neue Kunstrasen beim Re-Start endlich fertig ist.

Auch wenn uns das Miteinander und der Fußball in den kommenden Wochen sehr fehlen werden, können wir der Pause auch etwas Positives abgewinnen und die Fortsetzung der Saison in zwei oder vier Wochen mit neuem Schwung angehen.

Euer Detlef Deckers,  28.10.2020

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

             

Fortuna Mönchengladbach trauert um Fred Schrennen

Einer der treuesten Fortunen ist verstorben.

Fred Schrennen, Dä Lang, ist einen Tag nach seinem 88. Geburtstag verstorben. Er war lange Jahre einer der Besten in der Mannschaft des SV Windberg 07. Als hervorragender, kompromissloser Abwehrspieler, wie man sie heute nur noch selten findet, war er aus seinem Team nicht wegzudenken. Zu den Höhepunkten seiner Fussballkarriere gehörten die Nachbarschaftsduelle mit den Watesern vom SV Waldhausen 1910.

Nach seinem Abschied vom Leistungssport war Fred Mitglied in der Alt-Herren Mannschaft von Windberg.  

Nachbarschaftsduelle gab es da nicht mehr, weil die beiden Vereine zu Fortuna Mönchengladbach 07/10 e.V. zusammengewachsen waren.

Seinem Verein ist er bis zu seinem Tod treu geblieben. Er war einer der wenigen Fortunen, die mit der Goldenen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet worden sind.

Seine Freunde von Fortuna Mönchengladbach werden Fred Schrennen für immer in Erinnerung behalten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Fortuna Mönchengladbach trauert um Markus Kramer


Am Montag, den 18. Mai 2020 ist nach langer Krankheit unser langjähriges Mitglied Markus Kramer verstorben. Er wurde nur 58 Jahre alt, wir werden ihn schmerzlich vermissen.

Schon als Junge spielte er in den Jugendmannschaften der Fortuna, wo er als Mitglied der B – Jugend  die Stadtmeisterschaft holte. In der Folgezeit war der technisch starke Markus eine wesentliche Stütze des damaligen  Niederrheinliga Teams. Diese Jahre waren für die Jugendabteilung von Fortuna die erfolgreichste Zeit. Sowohl die B-Jugend, als auch die A-Jugend spielten in der Niederrheinliga. 

Aus diesen Jugendmannschaften wurde später eine sehr junge Seniorenmannschaft gebildet, die unter Trainer Hermann Kirchhofer auf Anhieb den Aufstieg aus der Kreisliga A in die Bezirksliga schaffte. Wenige Jahre später gelang der Aufstieg in die Landesliga. 

Für Fortuna Mönchengladbach waren diese Jahre die erfolgreichsten der Vereinsgeschichte und sie werden immer mit dem Namen Markus Kramer verknüpft sein.

Nach einem Gastspiel beim 1.FC Viersen kehrte Markus 1994 zur Fortuna zurück, um Trainer Emil Neunkirchen, seinem ehemaligen Mannschaftskameraden, beim Aufbau einer neuen Mannschaft zu helfen. Als einer der nun erfahrenen Spieler erlebte er Abstieg und Wiederaufstieg und war über Jahre ein Eckpfeiler der Mannschaft.

Nach seiner aktiven Karriere blieb er seiner Fortuna als passives Mitglied treu bis zu seinem Todestag.

Wir werden Markus, als klugen, besonnenen und immer loyalen Sportskameraden in Erinnerung behalten.


Fortuna Mönchengladbach 07/10 e. V. 

Der Vorstand

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.